Sie sind hier: Albanien 2010 / Strand: Vlora
Deutsch
English
Français
Русский
Montag, 23.09.2019

Strand: Vlora

8.-10.8.2010

Wir kommen endlich ans Meer: der erste Tag am Strand - es ist noch nicht unser Traumstrand, und er ist auch dicht bevölkert, aber hier breitet sich schon richtig Urlaubsfeeling aus. Vlora hat hat außerdem eine nette Altstadtgasse und ein paar Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das kulturhistorische Museum und eine Bektashi-Tekke (Bektashi ist die hier vorherrschende liberale Konfession des Islam. Eine Tekke ist ein Heiligtum, auch Treffpunkt und Lehr-Ort.)

Lamm ist beliebt.

Ankunft am Strand.

Wir haben noch ein freies Plätzchen ergattert.

sogar Duschen gibt es.

Der nette Eisverkäufer

Nun ja, unser einsamer Traumstrand ist es noch nicht....

Wie Menschen mit der Hitze umgehen: 1. der Taxifahrer

2. Dietmar am Strand

3. Frau im Bus

Es wird Abend und aufgeräumt

Kühles Nass

Altstadthäuser. Der Laden rechts verkauft "natürliche"(!) Blumen.

Altstadt, "Justin-Godard-Straße"

Skulpturen und Steinreste Im Hof des Ethnographischen Museums.

Der nette, russischsprechende Museumsdirektor vor seinem Bücherschrank voller ... Lenin.

Auf dem Berg steht die Bektashi-Tekke "Kus Baba".

Sitz des geistlichen Lehrers.

Der gastfreundliche Hüter der Stätte.